Juli 2019

Landesmeisterschaften Druckluftwaffen

Der jährliche Höhepunkt der Luftpistolensaison fand dieses Jahr erstmalig in Brandis statt. Das Erste Mal unter neuen Bedingungen konnten nicht alle Schützen mit guten Leistungen glänzen. So viel der Medaillenspiegel nicht ganz so gut aus wie letztes Jahr. Nichts desto trotz gab es Erfolge zu melden. So zeigten Florian Baumgart und Madlen Schäfer starke Nerven im jeweiligen Finalschießen bei den Herren I und Damen I. So wurde Florian nach einem engen Kopf-an-Kopf-Duell noch Fünfter und Madlen konnte ebenfalls den fünften Platz für sich verbuchen. Bei Madlen ist besonders die große Willensstärke zu bewundern, wonach sie Ring für Ring kämpfte um ihr selbst gestecktes Ergebnis zu erreichen. Desweiteren gewann Manfred Simon in der Auflage bei den Senioren II und Dieter Jaeckel wurde Dritter bei den Senioren V. Neben der neuen Örtlichkeit gab es dieses Jahr auch eine neu Disziplin: Mixed-Team. Hierbei schossen Anke Matthes und Henry Hirte als ein Team und qualifizierten sich fürs Finale bei dem sie den dritten Platz errangen. Madlen Schäfer schoss gemeinsam mit ihrem Bruder Matthias Putzmann und stellte mit ihm den ersten Landesrekord auf.

Besonders zu erwähnen ist Anke Matthes, die nicht nur diesen dritten Platz gewann sondern auch noch im Einzel bei den Damen III Landesmeisterin wurde und außerdem mit der Damen-Mannschaft gewann. Als nächsten wurde sie mit einer perfekten 10,9 Landesschützenkönigin und lies damit auch die Männer hinter sich. Mit ihrem Teiler von 17,3 (0,017 mm vom perfekten Zentrum entfernt) qualifizierte sie sich, das Land Sachsen beim Bundeskönigsschießen in Wernigerode zu vertreten. Wir wünschen dabei besten Erfolge.

Henry Hirte

Sportleiter

Beiträge
Besucher-Zähler

Besuche

Deine IP: 3.238.8.102

Login