Technische Ausstattung

SCATT-Anlage

Die SCATT-Anlage ist eine an der Waffe befestigte High-Speed-Kamera. Mit einer kompatiblen Software können die Bewegungen der Waffe dargestellt werden. Für das Training besteht der Mehrwert dieser Technik darin, dass die Zielwege des Schützen nachvollzogen werden können.

Kleine, von außen nicht erkennbare Technikfehler, werden somit sichtbar.

Drucksensor

Mit unserem Drucksensor ist es uns möglich die Druckkraft auf den Abzug aufzuzeichnen und zu analysieren.

Dafür wird zwischen Finger und Abzug ein Sensor angebracht, der die Druckkraft misst. Die erfassten Daten werden an einen Computer weitergegeben, der die erfassten Messwerte als eine Verlaufskurve darstellt.

Der große Vorteil der Konstruktion liegt in ihrer simplen Handhabung, da der originale Abzug der Waffe weiter genutzt werden kann. Weiterhin können Schlussfolgerungen gezogen werden, ob der Schütze den Schuss verrissen oder feinfühlig ausgeführt hat.

Das Diagramm zeigt die Druckkraft des Schützen in N (Newton) im Verhältnis zur Zeit in Sekunden.

Der Schütze ist bei Sekunde drei an den Druckpunkt des Abzugs gegangen und hat dann die Druckkraft kontinuierlich gesteigert. Kurz nach Sekunde acht wurde der Schuss ausgelöst. Die Druckspitze nach oben bei Sekunde neun lässt ein grobes Abziehen erkennen. Der Schuss wurde also verrissen.

Der Schütze ist sofort nach Abgeben des Schusses vom Abzug gegangen.