Aktuelles

Kreismeisterschaft Druckluftwaffen

Als Auftakt für die neue Saison fand im Januar die Kreismeisterschaft bei der PSG zu Löbau e.V. statt. Als Voraussetzung für die Teilnahme an den folgenden Landesmeisterschaften müssen Sportschützen hier antreten, um sich auf lange Sicht für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren zu können.

Auch unsere motivierten Schützen traten an. So belegte unser Vereinspräsident Florian Baumgart bei den Herren I mit 369 Ringen den ersten Platz, dicht gefolgt mit vier Ringen Abstand von Henry Hirte auf dem zweiten Platz. Bei den Herren III positionierte sich Micha Prochaska mit 327 geschossenen Ringen auf dem siebten Platz.

Bei unseren Damen trat Madlen Schäfer an den Stand und belegte mit 356 Ringen den ersten Platz bei den Damen II.

Unsere Jugend war natürlich auch mit von der Partie. Mit seiner bisherigen Bestleistung von 342 Ringen trennten Paul-Max Gerschel nur zwei Ringe zum ersten Platz. Dennoch reichte sein Ergebnis für die Silbermedaille. Weiter so! Auf den dritten Platz folgte Jonas Baumgart mit 289 Ringen. Für das Siegertreppchen hat es für Levi Kittel mit 277 leider nicht mehr gereicht. Levi landete auf dem vierten Platz. Hier ist noch Luft nach oben. In der Mannschaftswertung haben die Leistungen unserer drei Jungschützen mit insgesamt 908 Ringen für den ersten Platz gereicht.

Alle unsere Schützen, die an der Kreismeisterschaft teilgenommen haben, konnten sich mit ihren Leistungen für die im März kommende Landesmeisterschaft der Druckluftwaffen qualifizieren.

Lucas Richter

Oberbürgermeister-Pokal 2024

Nur wenig später nach der Kreismeisterschaft in Löbau fand hier auch gleich der Oberbürgermeister-Pokal statt. Bei diesem kleineren Wettkampf können Sportschützen in gemütlicher Runde ihr Können unter Beweis stellen.

So belegt Henry Hirte mit 364 Ringen den dritten Platz mit der Luftpistole. Nur einen Ring trennen ihn vom zweiten Platz. Trotz vieler kleiner Fehler und mangelnder Konzentration konnte sich Henry dennoch auf den dritten Platz setzen. Wäre alles „glatt gelaufen“, so hätte Henry in einem normalen Durchgang etwa 375 Ringe geschossen und sich damit beinahe auf den ersten Platz setzen können. Mit 327  Ringen belegte Micha Prochaska den elften Platz in derselben Disziplin.

Bei den Damen trat wieder Madlen Schäfer an. Mit zehn Ringen Abstand katapultierte sich Madlen mit 365 Ringen auf den ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Und bei unseren Senioren ging es etwas ruhiger zur Sache. Roland Hillmann konnte sich mit 286,3 Ringen den siebten Platz sichern. Nur drei Ringe dahinter folgte ihm Micha Prochaska auf den achten Platz.

Somit boten die Kreismeisterschaft und der Oberbürgermeister-Pokal unseren Sportschützen spannende Wettkämpfe. Herzlichen Glückwunsch für die guten Platzierungen vor allem an Madlen Schäfer und Henry Hirte!

Lucas Richter