Oktober 2011

Landesliga-Wettkampf in Leipzig am 9. Oktober 2011

PSV II. Mannschaft – 5 : 0 – PSV Neustadt III. Mannschaft

Manfred Simon        363 Ringe    :    354 Ringe       Jens Ehnert
Dr. Jürgen Barth     366 Ringe    :     361 Ringe       Elke Vogt
Daniel Clauß              370 Ringe    :    350 Ringe       Monique Schramm
Petra Haas                  363 Ringe    :    351 Ringe        Florian Baumgart
Kristian Borschke   367 Ringe    :    343 Ringe        Henry Hirte

SV Knauthainer Löwen – 5 : 0 – PSV Neustadt III. Mannschaft

Falko Mühlig             358 Ringe    :    344 Ringe      Jens Ehnert
Jacqueline Görner   369 Ringe    :    349 Ringe      Elke Vogt
Cordula Mühlig        353 Ringe    :    343 Ringe       Monique Schramm
Brit Coriand               354 Ringe    :    349 Ringe      Jörg Wehner
Sebastian Günther  354 Ringe    :    352 Ringe       Florian Baumgart

Erster Wettkampf in der Landesliga Sachsen Luftpistole am 9. Oktober 2011 in Leipzig

Unsere beiden Landesliga-Mannschaften waren mit unterschiedlichem Erfolg, was die Leistungen der einzelnen Schützen betraf, am Start. So konnten wir mit den Ergebnissen unserer Schützen im ersten Wettkampf zufrieden sein. Besonders hervorzuheben sind dabei Daniel Clauß mit 370 Ringen für die II. Mannschaft und Elke Vogt mit 361 Ringen für die III. Mannschaft.

Die Starter der III. Mannschaft konnten leider im 2. Wettkampf diese Ergebnisse nicht wiederholen. So lobenswert 352 Ringe für Florian Baumgart sind, so unverständlich sind die Ergebnisse der anderen vier Schützen, die alle unter 350 Ringen blieben.

Zwar sollen die Schützen der III. Mannschaft vor allem Wettkampfpraxis bekommen und sich als Nachwuchs für die II. Mannschaft empfehlen, was aber nicht bedeutet, dass sie im zweiten Wettkampf leistungsmäßig derart nachlassen dürfen (Die genauen Ergebnisse sind unter der Rubrik „Ergebnisse“ einzusehen).

Am 26.11.2011 ist unser Verein Ausrichter der Bundes- und Landesliga-Wettkämpfe im Sportforum Neustadt.

Die II. Mannschaft startet um 10:00 Uhr und die III. Mannschaft um 12:00 Uhr.

Die Bundesliga-Wettkämpfe beginnen 17:00 Uhr.

Trainingslager am 1. und 2. Oktober 2011 in Gölzau

Nach dem erfolgreichen Wettkampfwochenende in Löbau setzte sich der PSV Neustadt seine Saisonvorbereitung auf dem Schießstand der SV Gölzau fort. Nach der Ehrung verdienstvoller Schützen konzentrierten sich die Teilnehmer des zweitägigen Trainingslehrgangs auf die psychischen Anforderungen der kommenden Bundesligawettkämpfe. Sie hatten somit nicht nur ein enormes Trainingspensum zu absolvieren, sondern sich auch harten Leistungs- und Zeitvorgaben zu stellen. Am Ende konnte Peter Thomas zufrieden feststellen, dass seine Erwartungen an die Leistungsbereitschaft und –fähigkeit der Schützen erfüllt wurden. Daraus leitete er hohe Saisonzielstellungen für die beiden Mannschaften ab. So kann es für die Landesligamannschaft nur das Ziel geben, den Wiederaufstieg in die Zweite Bundesliga zu erkämpfen. Das Bundesligateam wird in seiner dritten Saison nicht mehr nur um den Klassenerhalt ringen, sondern um einen Platz im Mittelfeld mit Blick auf die Finalrunde. Für dieses von einem sächsischen Verein noch nie erreichte Ziel hat sich die Mannschaft gleich auf zwei Positionen verstärkt. Die 39jährige Thüringer Polizistin Claudia Döring schoss bereits mehrere Jahre in der Regionalliga-Ost. Darüber hinaus ist sie Polizeivizeeuropameisterin mit der Luft- und der Sportpistole und Goldmedaillengewinnerin der jüngsten Deutschen Meisterschaft. Der 35jährige Marco Angermann arbeitet nicht nur ebenso in Thüringen als Polizist, sondern kann in gleicher Weise auf Regionalligaerfahrungen und mehrfache Medaillengewinne bei Deutschen Meisterschaften verweisen.

Für das Neustädter Team ergibt sich aus dieser Verstärkung der große Vorteil, sehr ausgeglichen besetzt zu sein. Mit Pavel Svetlik an der Spitze, der sich auch im Trainingslehrgang wieder als leistungsstärkster Schütze erwies, den bisherigen Stammschützen Mathias Putzmann, Anneliese Falkenberg und Michael Bäcker sowie den beiden neuen Mitstreitern ist die Mannschaft auf allen Positionen stark genug, um erfolgreich um die Einzelpunkte kämpfen zu können. Das sollte sich auch in den entsprechenden Mannschaftserfolgen niederschlagen. Auf jeden Fall ist eine spannende Saison zu erwarten. Deshalb sei gleich auf den Heimwettkampf am 26. November 2011 im Neustädter Sportforum verwiesen. Für alle Sportinteressenten dürfte dies ein besonderer Leckerbissen sein, denn der PSV Neustadt tritt gegen den mehrfachen Deutschen Meister und Vizemeister der vorigen Saison, den PSV Olympia Berlin, an, zu dessen Mannschaft nach wie vor der frühere Olympiasieger und Weltmeister Uwe Potteck gehört. Also: Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze…

Manfred Simon

Die Teilnehmer des Trainingslehrganges in Gölzau der I. und II. Mannschaft

Beiträge
Besucher-Zähler

Besuche

Deine IP: 3.238.8.102

Login